0162 - 9040018
info@canutri.de

Warum die Ernährung bei Krankheiten so unglaublich wichtig ist

Die Ernährung bei Erkrankungen liegt mir besonders am Herzen. Letztendlich führte die Niereninsuffizienz der Katze meiner Oma dazu, dass ich mich 2006 mit der Diätetik (Ernährung bei Erkrankungen) befasste. Glücklicherweise hatten wir die Nierenerkrankung von Sita sehr früh entdeckt und so konnte sie trotzdem noch lange leben.

Auch heute begeistert es mich immer wieder, wie viel eine angepasste Ernährung bewirken kann. Zusammen mit anderen Maßnahmen spielt sie beim Verlauf der Krankheit und dem Wohlbefinden unserer Tiere eine große Rolle.

Neben einer individuell zugeschnittenen Ernährung ist aber auch eine entsprechende Diagnostik von Ihrem Tierarzt sehr wichtig. Denn gerade wenn Krankheiten früh (z.B. durch eine Blutuntersuchung) entdeckt werden, hat man oftmals die Möglichkeit die Krankheit bestmöglich zu unterstützen. 

Ernährung bei Erkrankungen

Viele Erkrankungen können mit einer angepassten Ernährung unterstützt werden

ORGANERKRANKUNGEN

Viele Organerkrankungen sind fortschreitend. Sie können oft nicht behoben, aber durch eine spezielle Ernährung unterstützt werden. 
Nierenerkrankungen
akute und chronische Niereninsuffizienz (CNI)
Lebererkrankungen, wie u.a.
Leberentzündung (Hepatitis)
Fettleber
Pankreaserkrankungen 
Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung)
exokrine Pankreasinsuffizienz
Diabetes mellitus
Herzerkrankungen

MAGEN-DARM-ERKRANKUNGEN

Es gibt eine Vielzahl an Magen-Darm-Beschwerden wie unter anderem:
Erbrechen
Durchfall
Verstopfung
Blähungen
Magenschleimhautentzündung
Darmentzündungen
IBD (Inflammatory bowel disease)
PLE (Protein-losing enteropathy)

HARNSTEINE

Die Ursachen für Harnsteine sind vielfältig. Zur Erstellung der Diät werden unter anderem die Mineralstoffgehalte genau analysiert, um den pH-Wert des Urins korrekt einzustellen. Desweiteren bekommen Sie Hilfe bei der Umsetzung der Diät und erfahren, was Sie beachten müssen.
Struvitsteine
Calciumoxalatsteine
Uratsteine
Cystinsteine
Mischsteine

FUTTERMITTELALLERGIEN UND -UNVERTRÄGLICHKEITEN 

Grundsätzlich können bei Allergien verschiedene Symptome wie Schuppen, Juckreiz oder Haarausfall auftreten. Auch Magen-Darm-Probleme können durch eine Allergie verursacht werden.

Allerdings muss nicht jedes Hautproblem seinen Ursprung in einer Futtermittelallergie haben. Auch Umweltallergien, Parasiten oder Nährstofffehlversorgungen können ein Grund hierfür sein.

ÜBERGEWICHT

Wenn das Tier zu dick ist, können weitere Erkrankungen wie Diabetes, Gelenkprobleme und Kreislauferkrankungen die Folge sein. 
Für uns als Tierhalter*innen ist in Bezug auf die Gewichtsreduktion wichtig, dass das Tier nicht hungern muss. Dies ist auch nicht nötig. Auch auf Leckerlies muss nicht verzichtet werden. 

Wir finden zusammen eine Lösung, die am besten zu Ihnen und Ihrem Tier passt. 

Das sagen meine Kunden über mich: 

  • Hier sind Vierbeiner und deren Besitzer in Sachen Ernährung in den besten Händen.
    Obwohl wir jahrelang ein "angeblich" hochwertiges Fertigfutter fütterten, führte dies zu einer Fehl- bzw. Mangelernährung unserer Chihuahuas. Nach der Futterumstellung sind beide nicht nur ausgeglichener und vitaler - sie haben auch glänzenderes Fell, sind nicht mehr ständig hungrig und das Beste: die Blut- bzw. Nährstoffwerte haben sich deutlich verbessert. Alleine der kompetenten und individuellen Ernährungsberatung durch Frau Krammer haben wir es zu verdanken, dass einer unserer Chihuahuas ohne zu hungern sein Gewicht reduziert und sich seine Fettleber innerhalb weniger Monate regeneriert hat. Der andere Chi hat, seitdem sein Nahrung auf ihn abgestimmt wurde, keinen Juckreiz mehr und ist viel relaxter.
    Frau Krammer weiß genau, was sie tut. Sie hat stets ein offenes Ohr und beantwortet Fragen, wenn man sich bei etwas unsicher ist, innerhalb kürzester Zeit und sehr ausführlich. Die individuellen Ernährungspläne sind leicht verständlich und gut umsetzbar.

    Familie Mang mit Snoopy und Timmy

  • Hallo Frau Krammer,
    ein kurzer Zwischenbericht, Cira geht es seit wir nach Ihren Angaben das Futter zubereiten prächtig. Die Blutwerte sind super👍. Langsam stellen wir auch fest, dass sich das Fell positiv verändert, das struppige Fell verliert sich, es wird teilweise leicht glänzend, Cira ist zwischenzeitlich so ausgeglichen und eine tolle Begleithündin geworden.
    Wie sind super zufrieden und froh, dass wir den Weg gegangen sind.
    Herzlichen Dank und liebe Grüße

    Frau Huber mit Cira

  • Nach der Diagnose „Niereninsuffizienz“ bei unserer etwa elfjährigen Hündin aus dem ungarischen Tierschutz war gleich für mich klar, dass für mich die konventionellen Nierenfutter nicht in Frage kommen. Durch einen Wechsel des Tierarztes bin ich auf Frau Krammer gestoßen. Ich habe mich sofort bei ihr gleichermaßen fachlich wie auch menschlich wunderbar aufgehoben gefühlt. Die Kombination aus der für Bibi perfekten Ernährung und der Begleitung durch Tierarzt und Tierheilpraktikerin hat ihr nun schon weitere acht Monate wirklich gute Lebenszeit geschenkt. Ich werde auf jeden Fall Stammkundin bei Frau Krammer. 

    Frau K. mit Bibi

Brauchen Sie Unterstüzung?

Ich verfüge über viele Jahre Erfahrung in der Ernährung bei Krankheiten und unterstütze Sie gerne dabei, die passende Ernährung für Ihr Tier zu finden.
KONTAKT

Haben Sie Fragen?

Wenn Sie wissen möchten, wie ich Sie bei der Fütterung Ihres Hundes oder Ihrer Katze unterstützen kann, 
vereinbaren Sie gerne einen Termin mit mir.
GESPRÄCH VEREINBAREN
info@canutri.de
crosstext-align-justify
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram